Kategorie-Archiv: Film ab

Musik aus Indie und Electronica mit Videos auf YouTube und Vimeo.

Efterklang backstage – live im Postbahnhof Berlin

Vor einiger Zeit war die dänische Band Efterklang im Rahmen ihrer internationalen Tournee auch im Berliner Postbahnhof. In dieser Doku gewährten sie Jan Rödger Einblicke in die Vorbereitungen für ihr Berliner Konzert. Heraus kamen sehr intime Einblicke in ihre Vorbereitungen und den Alltag vor dem Konzert, komplett dokumentarisch, hautnah und unverfälscht. Und nicht gestellt.

Kurzfilm: Understand Music

Musik ist auch ein verdammt komplexes Ding. Diese Animation versucht, Musik in all ihren Teilen zu verstehen. Gelungen?

„Music is a good thing. But what we did not know until we started with the research for this piece: Music is also a pretty damn complex thing. This experimental animation is about the attempt to understand all the parts and bits of it. Have a look. You might agree with our conclusion!“

Video: The Cure live @ Orange 1987

Ein sehr rares Dokument – die DVD wird seit Jahren nicht mehr wieder veröffentlicht – grad erst hochgeladen bei YouTube: The Cure live an 2 Sommerabenden im Théâtre Antique d’Orange am 9. und 10. August 1987. Bei der Setlist (u.a. aus der “The Head on the door“-Phase, die eine Abwendung von der eher sinistren Stimmung der Vorgängeralben markierte) und dieser Location werde ich leicht neidisch. Und ja, Robert Smith tanzt.

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=dYGPJPjHIxE

Video: Tu Fawning – Wager

Ach, Portland, du hast es gut: Fast täglich spuckst du neue, noch bessere Bands aus, so wie jetzt diese Tu Fawning, die mit “Wager” an den frühen Nick Cave erinnern und sich dem lo-fi Pop 2012 verschrieben haben. Hier auch noch schwarz-weiss gefilmt von Annikki Heinemann. Denn das macht man so in Portland.

Tu Fawning sind auf Tour (also hin!):
16.09.2012 Köln – Gebäude 9
17.09.2012 München – Theaterfabrik *
18.09.2012 Dresden – Beatpol
20.09.2012 Berlin – Astra *
21.09.2012 Hamburg – Reeperbahnfestival
22.09.2012 Osnabrück – Glanz & Gloria
25.09.2012 Stuttgart – Schocken
26.09.2012 Zürich – Restaurant Viadukt / CH
27.09.2012 Freiburg – Waldsee
28.09.2012 Innsbruck – Weekender / AT
29.09.2012 Linz – Posthof / AT
* mit Get Well Soon

[facebook][/facebook]

Video: Alt-J – Fitzpleasure

Alt-J, eine der Entdeckungen des Jahres 2012 und im Augenblick heisser Kandidat für den Mercury-Award, beweist auch auf dem aktuellen Video, wie sehr er die Begegnung mit anderen Künsten schätzt. “Fitzpleasure” ist ein fast schon allegorisches Video, an nur einem Tag von Guillaume Cagniard gedreht, das von der schwarz-weissen Gothic-Ästhetik des belgischen Künstlers Wim Delvoye durchtränkt ist.

Video: Direktklickmich.

Desaparecidos – MariKKKopa

Die Wut steht dir gut, Conor. Ganze 10 Jahre hat es gedauert, dass Conor Oberst (ja, der von Bright Eyes) mal wieder richtig sauer wurde und darüber reden schreien musste. Und wenn er wütend wird, dann spielt er den Wilden und sucht sich Verbündete. Die fand er in Landon Hedges, Matt Baum, Denver Dalley und Ian McElroy… Und da haben wir sie wieder: die Originalbesetzung von Desaparecidos aus den frühen 2000ern. Bisher nur mit einer 7″, aber wie ich Conor kenne, wird es ihm an Themen, die ihn aufregen, nicht mangeln.