Kategorie-Archiv: Indie Pop

Indie Pop Musik. Mit MP3 download.

Tickets gewinnen für Roddy Frame (Aztec Camera)

Roddy Frame, Sänger der schottischen Indie-Pop-Helden Aztec Camera (1980 – 1995) und neben Orange Juice und Josef K Protagonisten des Labels Postcard Records, ist seit der Auflösung Solo und akustisch unterwegs und spielt am Sonntag, 05.10.2014 um 20:00 Uhr (Einlass: 19:00 Uhr) in der Passionskirche, Berlin.

Wer 1 x 2 Karten gewinnen möchte, schreibt an submit (at) itstoolong (com). Der/die Gewinner(in) wird dann rechtzeitig benachrichtigt.

C86 – NME Tape

Auf C86 wurden Bands veröffentlicht, die bei Indielabels unter Vertrag standen.

Grad beim Hören von The Wedding Present bin ich wieder auf dieses Kleinod gestoßen: C86, ein 1986 herausgebrachter Sampler der „NME“, ein Kanon der Gitarrenmusik Mitte der 1980er, der so etwas wie eine neue Musikrichtung, Twee-Pop oder Indie-Pop, definierte. Ja, so etwas gab es noch – und NME war auch noch gut.

Auf diesem Tumblr von A certain Romance habe ich das Tape (wieder)entdeckt. Wer also hören möchte, wie man 1986 Fortschritt definierte, sollte das dort mal downloaden.

The Spinto Band – Shake It Off

Harmonien! Leichtigkeit! Pop-Perlen! Alles umsonst…

Die wundervolle ‘The Spinto Band’ hat jetzt schon ihre 4. LP veröffentlicht. Und ich reibe mir noch immer verwundert die Augen, dass die deutsche Blogmusikwelt diese Band komplett links liegen lässt und sich lieber auf den nächsten NME-Hype stürzt. Denn da es selbst der 100%ige Radiohit “Oh, Mandy” schon 2006 nicht geschafft hat, von jeder verdammten Station hoch- und runtergespielt zu werden, gebe ich hiermit auf und empfehle auch 2013, dieses Album einfach zu ignorieren.

Die Heiterkeit – Hauptquartier

Als es losging, ging es gleich richtig los, und so merkten alle anderen um so mehr, wie sehr sie – ohne es zu wissen – auf diese Band gewartet hatten. Eine mit „heit“ oder „keit“, zweifellos.

Während Jan Freitag “dieser flauschige Indierock-Dilettantismus auf die Palme” brachte, nehmen wir das hier hanseatisch entspannter, wenn die drei jungen Frauen, Stella Sommer (Gesang, Gitarre), Rabea Erradi (Bass, Gesang) und Stefanie Hochmuth (Schlagzeug), aus Hamburg sich da hemmungslos dem Dilettantismus hingeben. Also selbst reingehört!

Pop aus Malta: Skimmed – Ronnie

Zu später Stunde schicke ich euch mit Skimmed und diesem sonnengetränkten 1960er Girlgroup- und Surf-Pop, der sich perfekt mit dunkleren Elementen des 1980er New Wave verbindet, ins Bett. Das alles ist ganz und gar wunderbar und obendrein von der Mittelmeerinsel Malta – wo wir jetzt wohl alle lieber wären als hier.

Neues Video: Teenage – Veronica Falls

‘Teenage” von den düsteren Pop-Sternchen Veronica Falls – die mit der zu großen Gitarre – ist der Ausblick auf das neue Album “Waiting For Something to Happen” und ihr neuestes Video.

Live gibt es Veronica Falls dann im Mai 2013:
03.05.2013 München, Orangehouse
04.05.2013 Stuttgart, Merlin
05.05.2013 Dresden, Beatpol
06.05.2013 Berlin, Festsaal Kreuzberg
07.05.2013 Nürnberg, Club Stereo
08.05.2013 Hamburg, Molotow

The Mary Onettes – Evil Coast

The Mary Onettes, unsere zweitliebsten Schweden nach Jens Lekman, beherrschen noch diese Schwermut und Melancholie, die sich als fast schon zu banaler Indie-Pop tarnt. Mit “Hit The Waves” gibt es dann am 12. März 2013 mehr davon.