Joanna Newsom wäre wütend

Das gibt’s doch nicht. Gerade [tag]Pitchfork[/tag] hat nicht aufgepasst. Wie sonst kann es denn passieren, das [tag]Ys[/tag] oder [tag]Y’s[/tag] von [tag]Joanna Newsom[/tag] gerade dort das Loch hat? Joanna klingt für mich wie Pippi Langstrumpf an der Harfe. A [tag]leak[/tag]. It [tag]leaked[/tag]. Bitte nicht hinhören – ist illegal.

mp3: Joanna Newson / Emily
mp3: Joanna Newson / Sawdust & Diamonds

3 Gedanken zu „Joanna Newsom wäre wütend

  1. daniel

    Als sie den Himmel voller Geigen und Harfen gehängt haben war dieser Song offensichtlich die Inspiration. Das Paradies auf Erden!

    Danke fürs posten.

  2. Jens

    Schön, es gab ein Loch… so what. Wenn mir das Album gefällt, hole ich es mir trotzdem, habe ich beim Milk-Album auch so gemacht.

  3. charleroi

    Klar, downloaden und später kaufen ist ein guter Schritt. Apropos “Pitchfork”: Die bekommen in der Regel Albums von den Plattenfirmen vorab. Und dabei ist natürlich auch Vertrauen mit ihm Spiel, dass die nicht zum Download rausgehen. Aber Pitchfork ist eh immer wieder Zielscheibe von Hohn und Spott….

Kommentare sind geschlossen.