Von am 12. Mai 2006 in Indie Music

Smiths – Troy Tate Sessions

Schätze ausgraben. Wir schreiben das Jahr 1983. Die Smiths waren kurz davor, mit ihrer ersten LP „The Hand That Rocks The Cradle“ für Furore zu sorgen. Erste LP? Die hiess doch kurz und knapp „the Smiths“? Ja, da habt ihr Recht. Nur hatten die 4 Jungs aus Manchester da bereits das komplette Album mit einem gewissen Troy Tate aufgenommen und dann gleich wieder verworfen. Und zwar:

01 – Reel Around The Fountain
02 – You’ve Got Everything Now
03 – Miserable Lie
04 – These Things Take Time
05 – Wonderful Woman
06 – Handsome Devil
07 – Suffer Little Children
08 – Pretty Girls Make Graves
09 – Hand In Glove
10 – What Difference Does It Make?
11 – I Don’t Owe You Anything ///
12 – Jeane
13 – Accept Yourself (Bonus: The Hand That Rocks The Cradle)

Was vielen Fans dabei vorenthalten wurde sind Versionen, die rauher, direkter und kantiger sind als die später auf der LP mit John Porter als Produzenten.

Ich lege Euch hier mal jeweils eine Version (denn es gibt von jedem Lied 2, manchmal 3 Versionen) der Sessions zu Füssen. Greift zu, so lange noch vorhanden…

mp3: These things take time

Den Rest stecke ich später in den Ordner http://itstoolong.com/musica/TTS/

you’ll find the complete session inside the folder /TTS at: http://itstoolong.com/musica/TTS/

Technorati Tags:
, ,

Kommentare dazu:

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»