Von am 7. Dezember 2007 in Indie Music

Suspense

Eine „best of 2007“ Liste muss einfach sein, oder? Doch was packe ich da nur rein? Arcade Fire? Interpol? The National? Band of Horses? Womöglich The White Stripes?

Ach, ich überlege mir das nochmal.

Kommentare dazu:

du hast es so gewollt 🙂
ich habe mal in iTunes nachgeschaut, wo überall 2007 als jahr eingegeben war.

meine top 10 von 2007:
– Modest Mouse
– Poison Control Center
– Maximo Park
– BB Brunes
– Northern State
– Of Montreal
– The View
– The Wombats
– The Enemy
– Pela

und ein sonderplatz für:
– Oh No! Oh My!

entäuschungen des jahres:
die cds waren nicht schlecht, aber im vergleich zum vorgänger spürbar uninteressanter:
– Art Brut
– The Rakes
– The Shins
– Spoon
– The Weakerthans

prinzipiell war 2007 für meinen geschmack nicht der allerbeste jahrgang. zwar ganz solide, aber auch nicht mehr.
und die medienriesen? die neuen von interpol, editors haben mich nicht gepackt. neon bible von arcade fire habe ich bis heute noch nicht gehört 🙂

ciao
ecco

Vollstes Nachvollziehen; ich bekomme noch nicht mal ’ne top5 zusammen. Arcade Fire ist mir zu bombastisch :/ alle anderen kenne ich nur aus elbo.ws. Ich empfehle Laura Veirs, mit ihrem 2007er Album. Das war neu.

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»