Von am 17. September 2014 in indie blog

The Boxer Rebellion – Always

Das war Pech, The Boxer Rebellion! Ihre erste EP aus dem Jahr 2003 und ein Auftritt beim Glastonbury Festival brachten dem Quartett aus London einen Plattenvertrag ein, doch die Insolvenz des Labels kurz nach Erscheinen des Debüts ‚Exits‘ und gravierende gesundheitliche Probleme des Sängers warfen sie zurück.

Nach einem Abstecher ins Filmgeschäft, wo The Boxer Rebellion zwei Songs in ‚Verrückt nach Dir‘ mit Drew Barrymore live performten und einer US-Tour im 2010, erschien 2014 das vierte Studioalbum ,Promises‘, das sich weg von düsteren Klanglandschaften hin zu einem Stadionrock für Leute, die keinen Stadionrock mögen.

Im November gibt es fünf Konzerte in Deutschland:

10.11.2014 München, Atomic Café
11.11.2014 Stuttgart, clubCANN
12.11.2014 Berlin, SO36
14.11.2014 Hamburg, Mojo Club
16.11.2014 Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld

Kommentare dazu:

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»