Von am 28. Juni 2006 in Indie Music

TV on the radio

Warum gucken die nur so böse? Läuft doch gut für „TV on the radio“. Zwei brillante Sänger, die sich gegenseitig nichts nehmen. Dazu Gitarren, Gestampfe, Klatschen. Soul, Funk, ein Saxophon, loops und immer wieder loops. Ziemlich dunkel hier unten. Lass‘ mal Licht rein.

Das neue „Return to Cookie Mountain“ ist da schon heller. Aber das lasse ich hier mal unbeachtet. Ich habe mir von „Desperate Youth, Blood Thirsty Babes“ das „Staring at the sun“ ausgeliehen. Irgendwie stelle ich mir das jetzt als 1a Knaller für nerds auf meiner x-beliebigen Abi-Abschlussfeier vor. Da lass ich mir das dann auf eine Mix-CD brennen. Und Du schreibst mir was dazu.

mp3: TV on the radio / Staring at the sun

, , , , ,

Kommentare dazu:

Ist für mich das beste Stück auf dem Longplayer. – Hätte ich auch rausgesucht. 😉
Und bei der neuen Platte: es läuft nicht einfach nur gut, man wird auch noch kräftig von der Popklassik unterstützt. Man hört, dass ein gewisser Herr Bowie nicht nur angetan ist von den Herren. *g*

[…] Seit diesem Beitrag liegen schon ein paar Monate hinter uns. Und dieses Album kriegt endlich seine Beachtung im bloguniversum. Genau richtig so! […]

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»