Von am 23. September 2007 in mp3 des tages

60 Sekunden Filmfestival

Wie lange braucht eine gute Geschichte, ein guter Plot? 60 Sekunden?

Zeit, lehrt uns Wikipedia, bezeichnet die vom menschlichen Bewusstsein wahrgenommene Form der Ordnung des Auftretens von Ereignissen. Der Begriff „Zeit“ wurde zum Thema für Physiker und Philosophen und beschäftigt uns, die wir in einer hektischen Zeit uns wähnen, mit immer neuen Fragen.

Das Festival Filminute stellt sich diese Fragen nicht. Oder nicht direkt. Eher schon, wieviel Zeit ein Film braucht, um ein Film zu sein. Deshalb hat Filminute Filme. Eine Menge Kurzfilme und eine einzige Vorgabe: Kein Film darf länger als 60 Sekunden dauern.

Eine Jury gibt es auch, d.h. jeder, der sich anmeldet, könnte abstimmen. Was nach „social community“ duftet. Mich aber an dieser Stelle nicht reizt. Eher schon zu betrachten, wie die Filmemacher mit dem Zeitdruck fertig werden. Wie sie versuchen, mit der Zeit trickreich zu spielen, sie zu umgehen oder Teil des Plots werden zu lassen.

Und da ich jetzt keinen Film mit einem Direktlink promoten möchte, gebe ich dann schon lieber einen direkten Link auf die Seite, auf der alle 25 Filme zum Klicken und anschauen kompakt bereitliegen:

Die 25 Filme bei Filminute

Man muss ja auch nicht zu allem und überall seinen Mostrich dazu geben.

„Time isn’t after us, time isn’t holding us.“

Kommentare dazu:

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»