Von am 1. Januar 2011 in Allgemein

26:34 live mit Gold Panda

Wo und wann dieses Konzert von Gold Panda aufgenommen wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Genau so wenig weiss ich, warum sein 2010er Werk „Lucky Shiner“ in keiner Jahresendliste auftaucht – wo doch jeder wissen sollte, dass Gold Panda der bessere James Blake ist. Nur gegen den Hype ist halt kein Kraut gewachsen.

Gold Panda Live by fourfest

Kommentare dazu:

Hype ist hype 😉 da muss man einfach mitziehen… aber sowohl die Platte als auch dein mitschnitt haben es einfach in sich

lg
der indie blogger

Hype ist nicht immer schlecht. James Blake schon.

Ah, herzlichen Dank für den Blake-Satz! Ich hatte ja langsam an meinen Fähigkeiten gezweifelt, schlechte Dinge zu erkennen. Aber der wird ja dermassen durch die Decke gehoben… 🙂

[…] Gold Panda, Casper Clausen und Mads Brauer (Efterklang) feat. Karim Ghahwagi (visuals), John Kameel Farah, Christian Löffler, Khan Oral, Glitterbug feat. Enas Massalha & Ronni Shendar, Jasmina Maschina, Eliad Wagner u. a. präsentieren exklusiv für diesen Abend komponierte neue Werke. […]

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»