Von am 25. November 2011 in Allgemein, indie blog, Indie Pop

Coolrunnings – Fool Moon – Rusk

Coolrunnings klingen wie der perfekte Pop: Jubilierende Synths, eine Gitarre wie sie Ricky King nicht besser gespielt haben dürfte und eine Stimme, die da hingeht, wo es weh tut. Das ist schon ziemlich ansteckend.

Apropos Pop-Perfektion, wer hat nicht alles versucht, sie zu erreichen? Auf diesem Musik Blog gab und gibt es ja schon einige Beispiele, wo dies mehr oder weniger versucht wurde – mit wechselndem Erfolg. Hinter dem Link gibt es mit „Rusk“ ein weiteres Beispiel.

Kommentare dazu:

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»