Von am 20. Juli 2009 in Film ab

Gold Panda – Back home

Mit Gold Panda und ihrem – inoffiziellen – Video Back Home wenden wir uns auf diesem Blog elektronischer, eher abstrakt gehaltener Musik zu. Die Tatsache, dass Gold Panda ihre tonalen Spielereien, die uns ja bisher von ihren Remixes für Bloc Party, Simian Mobile Disco und Little Boots bekannt sein dürften, nun endlich einmal auf komplett eigenständiges Material ausdehnen können, beweist, dass sie einen eigenen Ausdruck gefunden haben. Und auch wenn es zuweilen den Anschein hat, als würden sie sich in freien Improvisationen verlieren, brechen sie niemals nur die Strukturen auf, sondern fügen dem warmen, ruhigen Charakter ihrer Musik spannende und ungewohnte Kontrapunkte hinzu. Bei The Various Production erschien Ende letzten Monats die EP Miyamae.

Mehr von Gold Panda auf MySpace

Kommentare dazu:

[…] Panda und wer verbirgt sich hinter Gold Panda? Wissen Sie eine Antwort auf diese Frage? In der Tat, Gold Panda tut nichts, aber auch gar nichts, um das Geheimis um seine Person zu lüften; und er bietet […]

Puh, fast hätt‘ ich den Kerl übersehen… Wie geil ist das denn?!

Schlichtweg die Empfehlung für 2010. Im September in Berlin habe ich ihm 1 Stunde beim Soundcheck zusehen- und hören dürfen. Ich brauchte kein Konzert mehr, so tief beeindruckt hat mach das…

Das is’n Wort! Ich komm übrigens alle naselang hier bei dir vorbei, um diesen Song anzuhören…

Hole dir mal die CD, bzw. lad‘ dir die MP3.

Humm, Vinyl ist schon aus bzw. zu teuer. Was anderes kommt mir nicht ins Haus 🙂

Muss ich wohl oder übel auf das Album warten

Ende April übrigens in Deutschland im Vorprogramm von Caribou unterwegs – klingt nach einem fantastischen Abend würd‘ ich sagen!

Vielleicht hast die Gelegenheit…?

[…] You by Gold Panda […]

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»