Von am 26. Juli 2011 in Film ab

Zachary Lieberman – Chase no face

Ich bin ziemlich beeindruckt, wie der Künstler Zachery Liebermann nur mit den Bewegungen und der Stimme von Olga Bell visuelle Effekte in diesem Video erzeugt. Ihr hört richtig: keine post-production Effekte – alles, was auf das Gesicht projiziert wird, geschieht in real-time, mithilfe einer gehackten Kinect, einem Laptop und einem LED Projektor.

Direkt zum Video: Hier

Kommentare dazu:

Oh ha! Ob das der Augengesundheit zuträglich ist? Als langjährige Brillenschlange würde ich mir das nicht gefallen lassen. Aber ich bin auch kein Augenarzt, vielleicht ist es absolut ungefährlich.

Geschieht doch im Namen der Kunst…

[…] Beamer visuelle Effekte die sich live den Geschehnissen anpassen und in die Umwelt einfügen.(via itstoolong) [jo.han.nes]Seit der Gründung 2008 hauptverantwortlicher Sammler von Content. Nebenher Musiker, […]

Kommentar schreiben

Kommentar

«

»